How to stay healthy while traveling / Wie man auf Reisen gesund bleibt [EN & DE]

Every topic around the gut is super fascinating to me, so here we go, talking about the importance of a healthy digestion while traveling.

Für die deutsche Erklärung bitte runter scrollen :-).

[EN] Hippocrates already said in his years of life 460-370 BC: “The healthy gut is the root of all health”.

When we think of the intestine, the word digestion comes directly to our mind. Especially when traveling, a properly functioning digestion is an important component.

Troubles with bowel movements, such as diarrhea or constipation, are not uncommon. Due to unusual food, lack of hygiene or “travel stress”, an irritated digestive tract can occur. Especially for traveling this sounds very unfavorable. Imagine, you have a 9 hour bus ride ahead of you (without toilet), you will think 10 times, which food you eat and which you better don’t eat.

This is extremely annoying and can cause additional stress, as a weakened intestine is particularly sensitive to pathogenic bacteria and viruses.

In our gastrointestinal tract between 400 and 500 species of different bacteria are located. In a healthy gut, about 85% of the total intestinal flora should be made up of beneficial bacteria. Certainly not more than 15% of the bacteria should be pathogenic, so “disease-causing”.

What many don’t know: the most pathogenic, or “harmful” bacteria are basically already “part of us”. However, they only become a problem when they get out of hand.

In addition, we should be aware that the intestine is not only a simple digestive organ, but also an immune organ. 80% of our immune system is located here. Thus, a weakened intestine also means a weakened immune system.

To enjoy your holidays as much as possible, it is recommendable to support the intestine, therefore the immune system, with so-called probiotics.

What are probiotics?

Probiotics means “for life”. Probiotics are living microorganisms – (lactic acid) bacteria, yeast or fungi – which have health benefits in specific amounts.

In many ways probiotics offer the opportunity to positively influence our health. Whether prophylactically or already with complaints.

Milk fermented foods, such as pickled vegetables (e.g. raw sauerkraut), contain a high-quality probiotic effect.

How can we take care of our intestines while traveling?

Another solution is qualitatively and quantitatively high-quality probiotics, which are taken in the form of capsules. Because a healthy diet with many fermented foods is usually not the easiest solution while traveling.

Accordingly, it is worthwhile to support the intestinal health with additional lactic acid bacteria (probiotics). I already take it prophylactically to prevent possible complaints.


Wie man auf Reisen gesund bleibt

[DE] Bereits Hippokrates sagte in seinen Lebensjahren 460-370 v.Chr.: „Der gesunde Darm ist die Wurzel aller Gesundheit“.

Wenn wir an den Darm denken, so kommt direkt das Wort Verdauung auf. Gerade beim Reisen ist die funktionierende Verdauung eine wichtige Komponente. Probleme mit dem Stuhlgang, wie Durchfall oder Verstopfung, sind keine Seltenheit. Aufgrund von ungewohntem Essen, mangelnder Hygiene oder “Reisestress” meldet sich der Verdauungstrakt. Gerade auf Reisen ist das sehr ungünstig. Stellt man sich vor, man hat eine 9 Stündige Busfahrt vor sich (ohne Toilette), so überlegt man 10 Mal, welches Essen man isst und welches man besser auslässt.

Das ist lästig und kann zusätzlichen Stress verursachen, denn ein geschwächter Darm reagiert besonders sensibel auf krankmachende Bakterien und Viren.

In unserem Magen-Darm-Trakt befinden zwischen 400 und 500 Arten von verschiedenen Bakterien. In einem gesunden Darm sollten ca. 85 % der gesamten Darmflora aus nützlichen Bakterien bestehen. Keinesfalls mehr als 15 % der Bakterien sollten pathogen, also “krankheitsverursachend”, sein.

Was viele nicht wissen: die meisten pathogenen, also „schädlichen“ Bakterien sind grundsätzlich schon „Teil von uns“. Sie werden allerdings erst dann zum Problem, wenn sie überhand nehmen.

Zusätzlich sollte uns bewusst sein, dass der Darm nicht nur ein einfaches Verdauungsorgan, sondern auch ein Immunorgan ist. 80% unseres Immunsystems sind hier gelagert. Somit bedeutet ein geschwächter Darm auch eine geschwächtes Immunsystem.

Um den Urlaub größtmöglich genießen zu können lohnt es sich also, den Darm und damit das Immunsystem zu unterstützen mit sogenannten Probiotika.

Was sind Probiotika?

Probiotik bedeutet “für das Leben”. Probiotika sind lebende Mikroorganismen – (Milchsäure)-Bakterien, Hefe oder Pilze – die in bestimmten Mengen einen gesundheitlichen Nutzen haben.

Probiotika bieten in vielerlei Hinsicht die Möglichkeit, unsere Gesundheit positiv zu beeinflussen. Ob prophylaktisch oder bereits bei Beschwerden.

Milchsauer vergorene Lebensmittel, wie milchsauer eingelegte Gemüse (z. B. rohes Sauerkraut), enthalten eine hochwertige probiotische Wirkung.

Wie können wir unseren Darm auf Reisen pflegen?

Eine andere Lösung sind qualitativ und quantitativ hochwertige Probiotika, die in Form von Kapseln eingenommen werden. Denn eine gesunde Ernährung mit vielen milchsauer vergorenen Lebensmitteln ist meist auf Reisen nicht die einfachste Lösung hierfür.

Dementsprechend lohnt es sich, die Darmgesundheit mit zusätzlichen Milchsäurebakterien (Probiotika) zu unterstützen.

Ich nehme sie bereits prophylaktisch, um möglichen Beschwerden vorzubeugen. Hierfür nutze ich persönlich Dr Wolz Darmflora Plus Select. Es enthält viele verschiedene Milchsäurebaktieren, B-Vitamine und Ballaststoffe, die in der Darmflora unterstützend tätig werden. Zudem enthält es 8 verschiedene Bakterienstämme, die den Dünn – und Dickdarm unterstützen.

Es gibt natürlich noch andere Kapseln, die ich aber persönlich nie getestet habe. Zudem möchte ich sagen, dass es MEINE Erfahrungen sind. Solltest du also Beschwerden haben auf Reisen, solltest du auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Falls du mehr über die Funktion des Darms erfahren möchtest, kann ich dir den folgenden Podcast von einer Heilpraktikerin empfehlen, den ich auf mir auf meiner 9 Stündigen – was den Darm angeht reibungslosen Busreise in Nepal – angehört habe:

Gesund und so: Der Darm, die Verdauung und das Mikrobiom.

 

(Bildquelle: istockphoto)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s